… sind ebenfalls unverantwortlich:

English: soon, comments please to monepedia(at)yahoo.com
Français: bientôt, commentaires à monepedia(at)yahoo.com s.v.p.
Kommentare bitte an monepedia(at)yahoo.com

(Fortsetzung von der Seite http://akweh2.wordpress.com

Dieselben Argumente gelten uebrigens auch fuer FUSIONSREAKTOREN
mit der einzigen Ausnahme des strahlenden URANAbfalls (“Tailing”) bei der Uran”gewinnung” (Fusionsreaktoren brauchen kein Uran)

Servus TV und 3sat TV und Arte TV senden alle paar Wochen JubelPropaganda fuer alle moeglichen UmweltVernichtungen wie GoldBergbau und UranBergbau und OelSandGewinnung (jedes einzelne solche “Tag”Berg”Werk” erzeugt jede Woche QuadratKilometer “neuer” Wuesten weltweit), und natuerlich darf dabei Propaganda fuer “Kern”Fusion” nicht fehlen.
(meist handelt es sich um ZusammenSchnitte von WerbeVideos wie diesem hier, das offensichtlich von den BetreiberInnen der modernen Spielzeuge wie JT60/Japan, ITER/Frankreich, WendelsteinStellarator/Deutschland, LivermoreNIF/USA, EastHefei/China etc. produziert und verteilt wird)

So weit so schlimm, — das wird als “moderne Wunder” und “wissenswert” bezeichnet —
ABER
rund um “Kern”Fusion” sind da noch *** 3 *** massive PropagandaLUEGEN:

1) schon die THERMISCHE Klima- und Umweltbelastung ist noch viel uebler als jene der “normalen” (d.h. Fissions- = Spaltungsreaktor-) AKW,
weil
Energiedichte und Energieausbeutung weit hoeher sind.
(wie bei jedem thermischen Kraftwerk werden 70% der “erzeugten” Energie in die Atmosphaere und/oder in die ErdOberflaeche abgegeben, also in Luft und/oder Wasser; NUR 30% ENERGIE wird als Elektrischer Strom “erzeugt” und ist fuer Menschen nutzbar; auch diese 30% “reversibler” Energie enden aber letztlich
— durch Reibung bei Maschinen/Fahrzeugen, durch Heizungen/KlimaAnlagen etc. —
als Waerme in der Umwelt = belasten das Klima; Beispiel: ein Zug von Hamburg nach Rom oder Messina braucht theoretisch KEINE Energie, weil er von MeeresNiveau 0m bis MeeresNiveau 0m — eben theoretisch — ohne EnergieVerbrauch faehrt, und weil er dazwischen bergauf genauso viel Energie “verbraucht”, wie er bergab “gewinnt”;
… ein Zug, der von Hamburg bis Rom oder Messina keinen Strom verbraucht??? …
FusionsReaktoren sind NICHT “klimaneutral” …)
(so Funsionsreaktoren denn je funktionieren … )

2) UND: auch die Belastung durch strahlenden Abfall ist bei Fusionsreaktoren noch lange nicht beseitigt:
statt der abgebrannten Uranbrennstaebe fallen Millionen Tonnen radioaktives (aktiviertes) Wandmaterial an,
weil
die hohe Energiedichte der “schnellen” Neutronen und Wasserstoff- bzw. Helium- IONEN eine derartig starke Versproedung (embrittlement) des Reaktor(“wand”)materials (“First Wall”) bewirken, dass die wichtigen Reaktorteile voraussichtlich schneller ausgetauscht werden muessen, als sie eingebaut sind …
(MILLIONEN Tonnen “aktiviertes” ReaktorMaterial — jedes Jahr wieder — “strahlen” zwar “weniger” als der UranMuell, in dem die Welt schon heute erstickt, ABER “einfach dran vorbeigehen” kann trotzdem niemand: wo sollen die denn “end”gelagert” werden ??? Behauptungen, dass aktivierter Nirosta-Stahl “nach 100 Jahren wieder verwendet werden kann”, sind nicht nur unverantwortlich sondern eine Frechheit jedem einzelnen Menschen gegenueber …
FusionsReaktoren = jede Menge AtomMuell. Bloss URANmuell erzeugen sie nicht …)
(wie gesagt: so Funsionsreaktoren denn je funktionieren … )

3) Auch dass FusionsReaktoren UMWELTFREUNDLICH seien, ist gelogen: neben der KlimaBelastung (siehe oben) durch 70% Waerme — und nur 30% El.Strom — fuehrt die EnergieStruktur “ihrer” EnergieVersorger zu horrendem LandVerbrauch fuer TrafoStationen und FernLeitungen, die (wegen der immer haeufigeren Stuerme und Ueberschwemmungen gerade durch stark steigende Energie”Erzeugung” und Energie”Verbraueche”) immer oefter repariert werden muessen.
Haben die vielen Metalle und die komplizierten HiTech-Fertigungen der EnergieBranche etwa keinen Carbon Footprint ???
und:
FusionsReaktoren brauchen IMMER (noch “staerkere”) FernLeitungen (als bisher) und meistens auch noch extra ForstStrassen fuer jeden einzelnen Abschnitt einer solchen UeberLandStromLeitung.
FusionsReaktoren sind alles Andere als umweltfreundlich …)
(wie gesagt: so Funsionsreaktoren denn je funktionieren … )

WARUM FusionsReaktoren bisher nicht funktionieren, duerfte neben den Problemen im Fusionsprozess
— fuer den sogar ein milliardenteures Beschleuniger- Spielzeug gebaut wurde: der LHC des CERN, http://en.wikipedia.org/wiki/Large_Hadron_Collider
auch daran liegen, dass alle Ueberlegungen bisher immer ergaben, dass die Energieausbeute in Schnellen Bruetern hoeher sein duerfte als bei Fusionsreaktoren und dass Schnelle Brueter den nuklearen Sprengstoff fuer Atombomben liefern:
(schon deshalb werden ForschungsErgebnisse — fuer “Fusion” bezahlt — wohl weiterhin in Schnelle Brueter gepumpt werden: wo AtomLobby nicht nickt, dort keine Fusion …)
http://de.wikipedia.org/wiki/Kernwaffentechnik

Und: Mit einfachem hochenergetischem Plasma
— (das in den USA mit Glaspellets und Laserbeschluss-“Zuendung” durch Implosion und in Russland mit magnetischer Quetschung im Tokamak-Torus versucht wurde) —
funktionieren Fusionsreaktoren jedenfalls bis heute nicht.

Und werden wohl noch einige Jahrzehnte nicht funktionieren.

Vielleicht liegt das aber auch an “unserem” Bild von der Struktur von Materie: das Atom-Modell nach Niels Bohr trifft (oberhalb atomarer Groessenordnung) bis heute sehr gut zu, aber die spaeteren Theorien bis zur Quantenmechanik bringen unterhalb dieser Groessenordnung (also im subatomaren = Atomkern- Bereich) bisher keine Loesung.

Bei allen Ueberlegungen zu Fusionsreaktoren sollte aber das Wichtigste nicht vergessen werden:
Auch Fusionsreaktoren sind eine intolerable Klima- und Umweltbelastung.Auch sie sind primitive Dampfmaschinen.
Ihr Wirkungsgrad ist wie bei “normalen” AKW eine Katastrophe, weil wie bei JEDER Dampfmaschine fast die ganze Energie als Waerme in die Atmosphaere der Erde “abfliesst”.

Auch wenn heute dank “Technokratie” ALLES machbar (und nur eine Frage der oekologischen, menschlichen, Klima-, Umwelt-, Ressourcen- und Geldkosten) ist,
http://technokratie.wordpress.com
sollten “wir” die Finger von allen Energieformen lassen, die primaer mit Waerme arbeiten.

(AKW und Fusionsreaktoren sind keine VERBRENNUNGSkraftwerke und sie sind nicht die einzigen thermischen Kraftwerke,
— Kohle- und Oelkraftwerke sind noch uebler —
aber stationaere Anlagen sollten mindestens 80% bis 90% Wirkungsgrad haben, — erreichbar zb in Brennstoffzellen und Warmwassersolarzellen —
und akzeptable CO2-Footprints haben (Linkadressen siehe unten)
und schlechtere Wirkungsgrade sollten nur mehr
* NOTFALLS,
* fuer mobile Zwecke und
* zeitlich beschraenkt auf wenige Jahrzehnte

zugelassen werden)

(Dieselverbrennung hat 30% Wirkungsgrad: das klassische Automobil hat mit dem 21. Jahrhundert ausgedient, wenn es nicht wieder zum Bonzenmobil und letztlich um Klima- und Umweltzerstoerer werden soll)

(noch mehr betrifft das “Industrie”anlagen und Oelheizungen:
waehrend Gas ja auch durch Naturkatastrophen freigesetzt werden kann
— und dann noch mehr Klimaschaden anrichtet als das verbrannte CO2 —
verfeuern Oel- und Kohle- Anlagen und Gewerbetransporte im LKW wertvolle Rohstoffe, die den Generationen in der Zukunft fehlen werden)

siehe auch http://www.greenpeace.org/usa/en/media-center/reports/ghg-impact-of-the-economic-sti/
(CO2 Footprint: konkretes Beispiel)
und
http://footprint.wwf.org.uk/
(CO2 Footprint Rechner: wichtiger, als alle zu Vegetariern zu bekehren, ist allerdings das Durchrechnen im Detail auch fuer Produktionsmaschinen und -teile und fuer “Roh”stoff”gewinnung und fuer Gewerbetransporte per Flugzeug/Schiff/LKW und eben auch fuer die Praezisions- Maschinenteile von Fusionsreaktoren, die letztlich “damit”Wirtschaft”waechst” nur wenige Tage Zeitgewinn bzw. wenig Gebrauchswertgewinn bzw. viel Energie-/Umweltvernichtung bei wenig realem Netto-Energiegewinn bedeuten)

***

Wobei sich wirklich die Frage erhebt, wieviel Berechtigung Fusionsreaktoren fuer uebergeschnappte “Wirtschaft” haben, solange Einkommen und Vermoegen auf der Erde nicht wenigstens innerhalb einer Grenze von 1:2 zwischen Arm und Reich verteilt ist.
Heute haben 30% der Menschen weltweit praktisch KEIN Vermoegen
UND
Einkommen unter 100,-/Monat — fast egal in welcher Waehrung —
UND
nicht einmal genug einwandfreie Nahrung, genug sauberes Trinkwasser …

Und dann noch Fusionsreaktoren zur restlichen Verpestung dieser Erde ???

Advertisements
Posted in Uncategorized | Leave a comment